Am Samstag, den 6. Juli fand in Minden-Hahlen das Orientierungswandern der Jugendfeuerwehren des Kreises Minden-Lübbecke statt. Die Jugendgruppe und  die Löschgruppe Hahlen konnten insgesamt 35 Jugendgruppen aus dem Kreisgebiet mit insgesamt circa 250 Teilnehmern begrüßen.

Der Kreisjugendfeuerwehrwart Horst Beckemeier eröffnete um 10.30 Uhr bei bestem Wetter den Wettkampf. Auch die stellvertretenden Kreisbrandmeister Gerhard Lohmeyer und Thomas Podschadly sowie der Stadtjugendfeuerwehrwart der Stadt Minden, Frank Brinkmann, nahmen als Ehrengäste an der Veranstaltung teil.

 

Die teilnehmenden Gruppen mussten einen Rundkurs von circa 5 Kilometern durch Hahlen mit verschiedenen Stationen absolvieren. Die teilnehmenden Gruppen hatten unter anderem 3 C-Schläuche zu einem Zopf zu binden, jeweils drei Kameraden mussten in einem Big-Pack-Sack eine Strecke von 20 Metern hüpfend auf Zeit zurücklegen und an einer weiteren Station auf einer Plane stehend, diese wenden, ohne auf den Boden zu treten.

 

Am Nachmittag fand die Siegerehrung statt.

Die ersten vier Plätze belegten:

1. Stemwede – Drohne I;

2. Petershagen – Eldagsen;

3. Rahden I;

4. Petershagen – Ort.

Die Gruppe, die den vierten Platz belegt, wird traditionsgemäß im nächsten Jahr das Orientierungswandern ausrichten.

 

Datum: 
Samstag, 6. Juli 2019