Durch die Feuerwehr Minden wurde für Einsatzzwecke eine Drohne beschafft. Die Drohne des Typs Mavic 2 Enterprise ist generell mit einer Kamera ausgestattet, die Objekte auch heran zoomen kann. Zusätzlich kann diese mit einer Wärmebildkamera, Lautsprechern und Hochleistungs-LED-Scheinwerfern bestückt werden. Die Bilder können live auf Tablets angesehen werden. Weiterhin ist eine Übertragung in einen Einsatzleitwagen möglich.

Eingesetzt werden soll die Drohne beispielsweis bei Personensuchen und unübersichtlichen Einsatzstellen wie z. B. Großbränden. Die Beschaffungskosten beliefen sich auf rund 12.000 Euro. Die Drohne wird im gesamten Stadtgebiet Minden zum Einsatz kommen und kann auch von den benachbarten Kommunen bei Bedarf angefordert werden. Stationiert wird die Drohne bei der Freiwilligen Feuerwehr Minden, Löschgruppe Haddenhausen.

Am vergangenen Samstag erfolgte für einige Mitglieder der Löschgruppe die Einweisung durch den Hersteller U Rob. Es wurden die Themen Luftfahrtrecht, Aufbau der Drohne, Flugsicherheit, Handhabung der einzelnen Komponenten geschult und vor allem praktische Flugübungen durchgeführt. In den kommenden Wochen wird das Erlernte vertieft und weitere Löschgruppenmitglieder in der Handhabung geschult. Wenn alle erforderlichen Mitglieder ausreichend Kenntnisse haben, wird die Drohne für Einsätze verfügbar sein.
 

Datum: 
Sonntag, 23. August 2020