Wir stellen uns vor

Seit seiner Gründung im Jahre 1880, damals noch als Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Minden, erfreut der Musikzug seine Zuhörer mit seinem umfangreichen Repertoire an Musikstücken.  
Märsche, Polkas aber auch moderne Songs und Musicals werden auf regelmäßigen Auftritten dargeboten. Die Dienste der Musikerinnen und Musiker umfassen unter anderem Konzerte bei öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Hafenkonzerte, das Mindener Freischießen, die eigenen Jahreskonzerte) als auch bei internen Veranstaltungen der Feuerwehr.  
Neue Gesichter sind immer herzlich willkommen.  Wer auch gerne am Orchesterleben als Musiker teilnehmen und vor Publikum sein Können zeigen möchte, kann gerne -  ob jung oder alt - bei den wöchentlichen Proben hinein schnuppern.  
Gelegenheit hierzu bietet sich jeweils dienstags in der Zeit von 18.45 bis 22:00 an der Marienstraße 75  (über dem ehemaligen ärztlichen Notdienst).

Der Musikzug leistet zudem wertvolle Jugendarbeit und bringt so jungen Menschen die Musik näher. Das JBO JugendBlasOrchester probt freitags in der Zeit von 15:30 bis 16:15 und ist die Möglichkeit für ganz junge Instrumentenbesitzer ihr Können zu verbessern. Der Musikzug unterstützt seine Nachwuchsmusiker nicht nur durch seinen großen Erfahrungsfundus, sondern auch finanziell. Aus einem eigens dafür bereitgestellten Fonds können Zuschüsse zu den Ausbildungskosten gewährt werden und ein Instrument zum Ausprobieren findet sich immer.

Nicht nur auf musikalischer Mission trifft sich der Verein, sondern auch kameradschaftliche Fahrten nach Hamburg durch die Speicherstadt, die Besichtigung der Flughafen-Feuerwehr in Hannover, der Besuch des Klimahauses in Bremerhaven oder die Besichtigung der Autostadt in Wolfsburg standen schon auf dem Plan. Weihnachtsfeste, Winterbälle oder Mottoparties werden gern bei den Musikerinnen und Musikern gefeiert.
Die intensive Pflege der langjährigen Freundschaft mit der Partnerkapelle Koninklijke Harmonie „De Verenigde Vrienden“ aus Belgien zeigt, dass es keine musikalischen Grenzen gibt. Musik wird überall als universelle Sprache verstanden. Das regelmäßige Treffen der beiden Vereine hat schon lange Tradition.

Weitere Information und Bildmaterial findet man auf der eigenen Homepage des Musikzugs:

www.musikzug-minden.de