Nr: 
5 597
Art: 
Technische Hilfeleistung
Einsatzstichwort: 
VU eingeklemmte Person
Alarmzeit: 
09.02.2020 - 00:56
Schadensereignis: 

Verkehrsunfall auf der B65 im Bereich Bückeburg-Röcke

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte lag ein PKW auf der Seite auf einer Wiese ca. 20 Meter neben der Fahrbahn der B65. Das Fahrzeug ist aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und war im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurde von den ersteintreffenden Kräften der Feuerwehr Minden aus dem PKW befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Dieser verbrachte sie dann zum Johannes-Wesling-Klinikum. Da nicht sicher war, ob sich noch eine weitere Person im PKW befand, die die Unfallstelle verlassen hatte oder sich noch verletzt im Bereich der Einsatzstelle aufhielt, wurde ein größerer Bereich der Einsatzstelle von Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei, auch mit einem Polizeihund, abgesucht. Eine weitere Person konnte jedoch nicht ausfindig gemacht werden.

Die Einsatzstelle befand sich nicht, wie anfangs gemeldet, im Bereich Minden-Meißen, sondern im Bereich Bückeburg-Röcke. Deswegen wurden die Feuerwehren Bückeburg-Stadt und Bückeburg-Röcke nachalarmiert. Diese übernahmen dann die Einsatzstelle und begannen mit den Aufräumarbeiten. Für die Feuerwehr Minden war der Einsatz nach ca. einer Stunde beendet. 

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschgruppe Meißen
Pressegruppe
eingesetzte externe Einheiten: 
Feuerwehr Bückeburg
Einsatzleiter: 
BR Tim Upheber
Bilder: