Nr: 
30 529
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Wohnung/ Keller
Alarmzeit: 
13.09.2019 - 00:00
Schadensereignis: 

Brand einer Sauna in einem Kellerraum

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem gesamten Keller und dem Erdgeschoss eines Einfamilienhauses.

Ein umgehend eingeleiteter Löschangriff in den verrauchten Keller mit einem Trupp unter Atemschutz ergab, dass dort eine in einem Kellerrraum eingebaute Sauna in Vollbrand stand. Mit einem C-Hohlstrahlrohr konnte der Brand gelöscht werden. Umfangreiche Belüftungsarbeiten und Nachlöscharbeiten folgten.

Mit dem Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte das Wohnhaus rauchfrei gemacht werden. Ein direkt an das betroffene Wohnhaus angebautes, weiteres Wohnhaus wurde auch auf eine möglich Verrauchung von einem Trupp unter Atemschutz kontrolliert. Insgesamt wurden 11 Feuerwehrmänner unter Atemschutz truppweise eingesetzt.

Vier Hausbewohner wurden vom Rettungsdienst untersucht. Sie hatten aber keine Verletzungen erlitten. 50 Feuerwehrmänner waren an dem Einsatz beteiligt. Das Haus ist durch den Brand unbewohnbar geworden.

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschzug Stadtmitte
Gruppe 1
Gruppe 2
Löschgruppe Stemmer
ELW1-Gruppe
Löschgruppe Kutenhausen
Löschgruppe Todtenhausen
Pressegruppe
Bilder: 
Einsatzleiter: 
BAR Martin Ruhe