Nr: 
15 729
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Industriebetrieb
Alarmzeit: 
25.05.2019 - 11:48
Schadensereignis: 

Brand im Bereich der Leergutannahme in einem Lebensmittelmarkt

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Alarmiert wurde die Feuerwehr durch die Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Lebensmittelmarkt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde eine starke Verrauchung und ein Brand im Bereich der Leergutannahme festgestellt. Die Kunden konnten aufgrund des Brandmeldealarms den Markt zügig verlassen. Wegen der starken Verrauchung im gesamten Markt wurde eine Alarmstufenerhöhung auf "Brand Industriebetrieb" vorgenommen. Weitere Kräfte wurden zur Einsatzstelle beordet. Ein mit Atemschutz ausgerüsteter Angriffstrupp löschte den Brand mit einem C-Hohlstrahlrohr ab und brachte die Container mit den verbrannten Plastikflaschen ins Freie.

Mehrstündige Belüftungsmaßnahmen mit insgesamt vier Wasser- und Elektrolüftern schlossen sich an. Im Verlauf der Belüftungsmaßnahmen gingen zwei weitere Trupps in den Markt vor, um Schadstoffmessungen vorzunehmen. Nach circa zwei Stunden konnten diese Maßnahmen beendet werden und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. Das Veterinäramt war im Laufe des Einsatzes telefonisch beratend tätig geworden.

Personen wurden nicht verletzt.

besondere Vorkommnisse: 

Der angrenzende Drogeriemarkt und die angrenzende Apotheke wurden auch während der Dauer des Einsatzes geräumt.

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschzug Stadtmitte
Gruppe 1
Gruppe 2
Löschgruppe Hahlen
Löschgruppe Stemmer
Pressegruppe
Bilder: 
Einsatzleiter: 
BR Lutz Kölling