Nr: 
25 328
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Wohnhaus/ Dachstuhl
Alarmzeit: 
19.05.2022 - 02:51
Schadensereignis: 

Kellerbrand

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Am 19.05.22 um 02:51 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in Minden zu einem Wohnungsbrand im Ortsteil Dankersen in Minden gerufen.
Im Keller eines Einfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen. Der Rauch hatte sich durch den Treppenraum im Haus verteilt.
Sechs Personen konnten sich zum Teil selbst in Sicherheit bringen. Bei allen Bestand der Verdacht auf eine Rauchgasinhalation, sodass mehrere Rettungsmittel nachgefordert und das Alarmstichwort auf einen Massenanfall an Verletzten erhöht wurde. Alle Personen wurden ärztlich gesichtet, rettungsdienstlich Versorgt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert.
Die Brandbekämpfung wurde durch die Feuerwehr unter Atemschutz durchgeführt. Alle Wohnbereiche wurden belüftet. Zum Zeitpunkt des Einsatztabschlusses waren diese aber durch die Rauchbeaufschlagung zunächst nicht bewohnbar.
Um 04:45 Uhr rückten die letzten Kräfte von der Einsatzstelle ab. Es waren zeitweise bis zu 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen vor Ort.

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschzug Stadtmitte
WLF-Gruppe
Löschgruppe Leteln
Löschgruppe Aminghausen
Löschgruppe Päpinghausen
Löschgruppe RWDankersen
Löschgruppe Meißen
Pressegruppe
eingesetzte externe Einheiten: 
Rettungsdienst Porta Westfalica
Rettungsdienst DRK Lahde
Einsatzleiter: 
BA Björn Bekemeier