Nr: 
18 058
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Wohnung/ Keller
Alarmzeit: 
07.04.2022 - 00:25
Schadensereignis: 

Brennt Papiermulde am Gebäude

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der Zug der Hauptwache zusammen mit den Einheiten aus RW/Dankersen, Meißen und Leteln um 00:25 Uhr zu einem Brand einer Papiermulde auf der Rückseite eines großen Zweiradhändlers gerufen.
Es handelte sich um einen etwa 30 cbm Abrollcontainer mit Deckel, der ca. 2 m von der Gebäudefassade entfernt stand. Der Container war etwa zur Hälfte Verpackungsmaterial aus Pappe gefüllt. Für ein eventuelles Ausräumen des Containers wurde die zudem die Wechselladergruppe mit Kameraden aus der Einheit Stadtmitte nachgefordert.
Der meldende Anrufer kannte sich mit der Handhabung der hydraulisch zu betätigenden Abdeckung aus und hatte bereits vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte den Deckel selbstständig geschlossen. Dadurch wurde die Brandintensität dahingehend reduziert, dass ein Übergreifen des Brandes auf die Gebäudefassade nicht zu befürchten war.
Durch die ehrenamtlichen Kräfte wurden der Sicherheitstrupp sowie die Wasserversorgung sichergestellt und eine sich im Gebäude befindliche Wohnung kontrolliert. Es wurden zwei C-Rohre unter PA über vorgenommen, sodass die Löschmaßnahmen von oben sowie von der Heckklappe aus eine schnelle Wirkung zeigten. Zudem wurde das restliche Brandgut mit einem Schaumteppich aus der Schaumpistole abgedeckt, sodass ein Vorziehen und Ausräumen des Containers nicht mehr erforderlich war.
Durch die gute und Schnelle Zusammenarbeit war der Einsatz etwa eine Stunde später beendet, wobei sich noch die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an der Feuer- und Rettungswache anschloss.
Im Einsatz waren circa 40 Feuerwehrkräfte und zwei Trupps unter Atemschutz.

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschzug Stadtmitte
WLF-Gruppe
Löschgruppe Leteln
Löschgruppe RWDankersen
Löschgruppe Meißen
Pressegruppe
Einsatzleiter: 
Sven Solyntjes
Bilder: