Nr: 
56 305
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Wohnung/ Keller
Alarmzeit: 
31.12.2021 - 19:00
Schadensereignis: 

Verrauchung eines Wohnhauses nach gemeldeter Explosion, 2 Personen im Gebäude.

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Am Silvesterabend wurde der Feuerwehr Minden eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-Wilhelm-Str. gemeldet.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde eine starke Verrauchungen des Treppenraumes festgestellt. Ein Bewohner hatte das Gebäude bereits verlassen. Zwei weitere Bewohner befanden sich im 3. Obergeschoss am Fenster. Diese wurden über die Drehleiter betreut.
Da nach Aussage eines Bewohners noch eine Person im 3. OG vermisst wurde, ist ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung vorgegangen. Nach der Kontrolle der Wohnung konnte festgestellt werden, dass der Bewohner nicht zu Hause war. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden die restlichen fünf als unbewohnt gemeldeten Wohneinheiten durch zwei Trupps unter Atemschutz kontrolliert.
Als Ursache für die Verrauchung wurde eine brennende Fußmatte im Treppenraum festgestellt. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.
Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschgruppe Leteln
Löschgruppe RWDankersen
Löschgruppe Meißen
Pressegruppe
eingesetzte externe Einheiten: 
Rettungsdienst Bad Oeynhausen
Einsatzleiter: 
BA Björn Bekemeier
Bilder: