Halbjahresdienstversammlung 2014 der Feuerwehr Minden

Neben den rund 250 aktiven Feuerwehrfrauen und – männer aus allen Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Minden sowie der diensthabenden Wachabteilungen der Berufsfeuerwehr konnte der Leiter der Wehr, Brandrat Heino Nordmeyer als Gäste auch die stellvertretende Bürgermeisterin Ulrike Schulze, den Städt. Beigeordneten und Fachbereichsleiter Klaus-Georg Erzigkeit sowie den Kreisbrandmeister Helmut Hevermann im großen Rathaussaal der Stadt Minden begrüßen. Seiner umfangreichen Zwischenbilanz für das erste Halbjahr 2014 stellte Nordmeyer das Zitat von Mutter Teresa: „Das Gute, dass du heute tust, werden die Menschen morgen oft schon wieder vergessen haben. Tu weiterhin Gutes, denn sie werden dadurch immer wieder daran erinnert“ voran. Er erinnerte, das die Arbeit der Feuerwehr, zu der auch die Übung gehört, mitunter von denen, die sie im Moment nicht benötigen, oftmals als stören oder sogar als lästig empfunden wird. In unserer Gesellschaft sei es mittlerweile üblich leise zu loben und laut zu kritisieren. Trotzdem würde die Leistung bei den Bürgern ankommen und es bestünde kein Grund sich verunsichern zu lassen. Ein Zeichen hierfür war der erfolgreiche Tag der offenen Tür am 29. Juni. Trotz schlechtem Wetter besuchten über 7.500 Besucher ihre Feuerwehr und zeigten dabei ihr Interesse an der Arbeit. Die an diesem Tag gestartete neue Werbekampagne zur Mitgliederwerbung für die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr zeigt mittlerweile erste Erfolge. Der Dank für die geleistete Arbeit ging an alle Beteiligten verknüpft mit der Aufforderung sich jetzt nicht auszuruhen sondern dran zu bleiben. Bei den Einsätzen hob Nordmeyer in seinem Bericht besonders den Einsatz nach einem Starkregen im Juli, von dem die südwestlichen Stadtteile betroffen waren, die Unterstützung bei der Bombenräumung am 29. Juli sowie den Einsatz der Bezirksreserve bei der Beseitigung der Sturmschäden nach dem Sturm ELA in Mülheim an der Ruhr hervor. Bei diesem Einsatz kamen insbesondere Rüstwagen und Drehleitern zum Einsatz. Ein Dankschreiben sowie Dankesurkunden der Stadt Mülheim wurden an die Führer der Eingesetzten Einheiten Bölhorst, Hahlen, Päpinghausen und Stadtmitte übergeben. Beim Generationswechsel in den Führungsebenen sei man auf einem guten Weg. Marcel Wehking und Dennis Gieseking besuchten in 2014 erfolgreich den Zugführerlehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster und mit Sabrina Galles ist die erste Löschgruppenführerin im Amt. Zum Abschluss seines Berichtes ging der Dank Heino Nordmeyer an den Sprecher Ingo Steinhauer und dem Stellvertretendem Sprecher Martin Damke für die gute Zusammenarbeit und an alle, die sich über ihre Aufgaben noch zusätzlich für die Feuerwehr Minden engagiert haben. Der Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrandmeister Ingo Steinhauer schloss sich nach seiner Begrüßung der Anwesenden dem Dank seines Vorredners an und hob die im ersten Halbjahr zusätzlich zum Altagsgeschäft geleistete Arbeit hervor. Galt es den Tag der offenen Tür zu organisieren und hierzu im Vorfeld über 7500 Einladungen zu verteilen und das neue Werbekonzept zu entwickeln. Sein Dank ging hier an die beteiligten Löschgruppen und die Pressegruppe. Mindens stellvertretende Bürgermeisterin Ulrike Schulze überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung der Stadt und bedankte sich für das große Engagement der Löschgruppen und der Jugendfeuerwehren. Ihr Versprechen sich für die Feuerwehr einzusetzen wurde von den Anwesenden mit viel Applaus bedacht. Die Grüße der 10 weiteren Feuerwehren im Kreisgebiet sowie des Feuerwehrverbandes überbrachte der Kreisbrandmeister Helmut Hevermann. Mahnende Worte fand er für die Terminzuverlässigkeit bei der Ausbildung. Teilweise seien bei den Teilnehmern unentschuldigte Ausfälle bis zu 25% bei den Lehrgängen zu verzeichnen. Nach 18 Dienstjahren als ehrenamtlicher Kreisbrandmeister verabschiedet sich Helmut Hevermann und legt sein Amt zum Jahresende 2014 in jüngere Hände. Beförderungs-/Ehrungsliste Halbjahresdienstversammlung Neuaufnahme Kempa, Saskia Ahnefeld, Jason Bugglin, Cornelius Belte, Larissa-Marie Brinkmann, Oliver Kowalewski, Thorsten Fix, Alex Brozik, Daniel Böhm, Jerome Khosrogorji, Shayan Mielmann, Ulf-Christian Gierke, Torsten Übernahme aus der Jugendfeuerwehr (Beförderung zum FM/FF) Pagels, Yannik Pfitzer, Nils Beförderung zum FM/FF Franke, Jenny Beförderung zum OFM/OFF Noack, Marco Brink, Andreas Dunkhorst, Tim Braun, Patrick Thom, Christoph Jungmann, Thorsten Genies, Franziska Liebig, Sarah Beförderung zum HFM/HFF Wientjes, Jan Pape, Kai-Uwe Beförderung zum UBM Albersmeier, Björn Basler, Markus Brakemann, Daniel Wehking, Daniela Wehking, Andre Dunkhorst, Jan Hundertmark, Marcel Beförderung zum OBM Mutsc hler, Sven Nagel, Sascha Steinhauer, Ingo Beförderung zum HBM Meier, Heinrich Beförderung zum BI Wehking, Marcel Gieseking, Dennis Feuerwehrehrenzeichen in Silber (25 Jahre) Krusekopf, Thomas Bredthauer, Andreas Steg, Werner Müller, Sören Dinter, Andre Rochel, Andreas Kracht, Torben Feuerwehrehrenzeichen in Gold (35 Jahre) Wilharm, Gerhard Ernennungen zum Löschgruppenführer, stv. Löschgruppenführer, Jugendwart, stv. Jugendwart pp. Galles, Sabrina LGF Rechtes Weserufer Entlassungen Heidrich, Ottfried LGF Rechtes Weserufer Kreutzer, Christopher Stv. Jugendwart Bölhorst Rosenwald Björn Stv. LGF Stemmer Brockhoff, Frank Zug Ost II

Datum: 
Mittwoch, 12. November 2014