Nr: 
10 080
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Industriebetrieb
Alarmzeit: 
19.03.2018 - 13:17
Schadensereignis: 

Schwelbrand in einem 25m hohen Getreidesilo. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Die Feuerwehr Minden kühlt das Behältnis von außen. Zur weiteren Brandbekämpfung wird im Laufe des Abends Inertgas eingespeist. Dieses wird durch die Werkfeuerwehr Siegfried unterstützt. Der Einsatz wird noch mehrere Stunden andauern. Die Einsatzkräfte werden im weiteren Einsatzverlauf regelmäßig ausgetauscht.

+++ Update 20.03.2018 12:00 +++

Seit dem Abend des 19.03.2018 wird Inertgas in den Silo eingespeist. Aufgrund der Größe des Silos und der Anfahrtswege des Gaszulieferers wird sich diese Maßnahme wahrscheinlich bis in die Morgenstunden des 21.03.2018 hinziehen. Die Feuerwehr Minden ist weiterhin durchgehend mit Einsatzkräften zur Brandwache im Schichtdienst vor Ort. Ebenfalls werden ständig Messungen im Silo sowie im Nahbereich durchgeführt, um Löscherfolge festzustellen. Nachdem gestern Abend gegen 19 Uhr die Löschgruppe Hahlen die Brandwache übernahm, konnten die Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie des Löschzuges Stadtmitte und der Löschgruppe Leteln einrücken. Auch die Löschgruppe Bölhorst, die zur Sicherstellung des Grundschutzes die Wache besetzt hatte, konnte gegen 19:30 Uhr entlassen werden. Im weiteren Verlauf wurden die Kräfte in der Nacht durch die Löschgruppen Aminghausen und Päpinghausen sowie Teile des Löschzuges Stadtmitte abgelöst. Seit heute Morgen sind wieder Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort. Gegen 14 Uhr werden diese durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr ausgetauscht.

Während des kompletten Einsatzverlaufs wird die Besatzung des Messtrupps unabhängig von der Brandwache durch Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Süd gestellt, da diese besondere Qualifikationen im Umgang mit der sensiblen Messtechnik besitzen.

 

+++ Update 22.03.2018 16:00 Uhr +++

Die Löschmaßnahmen dauern weiterhin an. Aufgrund der positiv entwickelnden Messwerte im Silo konnte die Brandwache heute morgen um 10 Uhr den Einsatzort verlassen, eine Spezialfirma aus Dortmund ist vor Ort und führt dem Silo weiterhin Inertgas zu. Im weiteren Einsatzverlauf wird die Enge Zusammenarbeit mit der betroffenen Firma und der Spezialfirma aus Dortmund unter Leitung der Feuerwehr Minden fortgesetzt.

 

 

 

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschzug Stadtmitte
Verfügungsgruppe
Löschgruppe Hahlen
Löschgruppe Kutenhausen
Löschgruppe Leteln
Löschgruppe Aminghausen
Löschgruppe Päpinghausen
Löschgruppe Bölhorst
Löschgruppe Haddenhausen
Versorgungsgruppe
Pressegruppe
Führungsstab
luK-Gruppe
eingesetzte externe Einheiten: 
Werkfeuerwehr Siegfried
Einsatzleiter: 
BA Martin Ruhe