Nr: 
24 728
Art: 
Brandeinsatz
Einsatzstichwort: 
Brand Wohnhaus/ Dachstuhl
Alarmzeit: 
23.07.2018 - 14:20
Schadensereignis: 

Brand in einer KFZ-Werkstatt

eingeleitete Massnahmen / Einsatzverlauf: 

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Minden eintrafen, drang dichter Rauch aus der Werkstatt. Sofort wurde ein umfangreicher Löschangriff mit zwei Trupps im Innenangriff eingeleitet. Die Drehleiter wurde aussen am Gebäude in Stellung gebracht, musste aber glücklicherweise keine Löschmaßnahmen mehr durchführen.  Durch die Mitarbeiter der Werkstatt wurden bereits Selbstlöschversuche mit Feuerlöschern durchgeführt, wodurch das Feuer eingedämmt wurde und so weite Teile der Werkstatt vom Feuer verschont blieben. Dabei kamen fünf Mitarbeiter mit Brandrauch in Kontakt, sodass Sie rettungsdienstlich versorgt und zwei von Ihnen im Anschluss dem Johannes-Wesling-Klinikum zugeführt werden mussten. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der Gebäudekomplex ausreichend belüftet. 

besondere Vorkommnisse: 

keine

eingesetzte Einheiten: 
Rettungsdienst
Berufsfeuerwehr
Löschzug Stadtmitte
Löschgruppe Hahlen
Löschgruppe Stemmer
Pressegruppe
eingesetzte externe Einheiten: 
Rettungsdienst Porta Westfalica
Rettungsdienst Lübbecke